Ab 13. Mai dürfen in RLP körpernahe Dienstleistungen wieder ausgeführt werden. 

Zum gegenseitigen Schutz gelten folgende Auflagen der Behörden. Bitte machen Sie nur einen Termin, wenn Sie damit einverstanden sind.

 Infektionsschutz bei Bowtech-Anwendungen (Stand 13. Mai 2020)

  • Terminvergabe nur nach telefonischer Vereinbarung. Es gibt keine Wartezone. Sie werden keinen anderen Kunden begegnen, da ich zwischen den Kunden ausreichende Pausen zur Desinfektion einplane.
  • Wenn Sie Symptome einer Erkältung haben, die nicht von einer Allergie kommen, sagen Sie bitte den Termin ab. 
  • Es gilt eine Pflicht für Mund-Nase-Bedeckung für Kunde und Anwenderin. Bitte bringen Sie ihre eigene Mund-Nase-Bedeckung mit. Ich trage meine Maske nur für eine Behandlung und lege für jeden Kunden eine frische an.
  • Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) ist zu verzichten. 
  • Wenn Sie mit Mund-Nase-Bedeckung hereingekommen sind, waschen Sie sich bitte die Hände im Bad und nutzen das dort bereit gestellte Desinfektionsmittel und die kleinen Einmalhandtücher. Ich habe das natürlich auch getan, bevor ich Ihnen die Tür öffnete.
  • Beim Vorgespräch halten wir den nötigen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m ein. Während der Bowtech-Anwendung ist das naturgemäß nicht möglich. 
  • Natürlich desinfiziere ich Ablage- und Kontaktflächen nach jedem Kunden, ebenso wird der Behandlungsraum gelüftet.
  • Hier meine Hygienemaßnahmen in ausführlicher Form:
    • Das Klingelschild wird einmal am Tag desinfiziert. 
    • Alle Türgriffe werden vor und nach jedem Kunden abgewischt und desinfiziert.
    • Die Kopfstütze der Massageliege wird nach jedem Kunden gereinigt und desinfiziert. Darüber kommt der hygienische Einmalbezug.
    • Alle Handtücher bzw. Laken sind immer frisch gewaschen und werden nur für den einen Kunden benutzt. 
    • Der Stuhl wird regelmäßig gereinigt.
    • Die Sanitäranlagen werden ebenfalls täglich gereinigt.